Bernburger Winterseminar für Arznei- und Gewürzpflanzen




Blick in den Tagungssaal 26. Bernburger Winterseminar



28. Bernburger Winterseminar
für Arznei-und Gewürzpflanzen


Am 20.02. und 21.02.2018 findet das 28. Bernburger Winterseminar für Arznei- und Gewürzpflanzen statt. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

7



Programm 28. Bernburger Winterseminar für Arznei- und Gewürzpflanzen

Dienstag, 20.02.2018
10.00 - 10.05 Uhr 7
10.00 - 10.05 Uhr Begrüßung und Eröffnung
Dr. Wolfram Junghanns, SALUPLANTA e.V. Bernburg
Prof. Dr. Falko Holz, LLG Sachsen- Anhalt, Bernburg
I. Markt und Qualität
10.05 - 10.25 Uhr Tendenzen, Probleme und Chancen des Anbaus von Arznei- und
Gewürzpflanzen in Deutschland
Doz. h.c. Dipl.-Ing. Bernd Hoppe, GFS e.V. Bernburg
10.25 - 10.45 Uhr Regionaler Anbau von Arznei- und Gewürzpflanzen in Deutschland
Dr. Norbert Kolb, Worlée NaturProdukte GmbH, Hamburg
10.45 - 11.05 Uhr Sauber oder rein? Aktuelles zur Qualität pflanzlicher Rohstoffe
Dr. Barbara Steinhoff, BAH Bonn
11.05 - 11.25 Uhr Diskussion
11.25 - 11.45 Uhr Mikrobiologie und Hygiene regionaler Produkte
Dr. Gero Beckmann, Institut Romeis Bad Kissingen GmbH,  Oberthulba

11.45 - 11.45 Uhr Diskussion
11.55 - 12.10 Uhr Aus der Arbeit der Gemeinnützigen Forschungsvereinigung Saluplanta  (GFS) e.V. Bernburg
Doz. h.c. Dipl.-Ing. Bernd Hoppe, GFS e.V. Bernburg
12.10 - 12.30 Uhr Ehrungen, Laudationen und Überreichung der Ehrenpreise SALUPLANTA e.V. und GFS e.V.
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 - 13.50 Uhr Rosenwurz, Ginseng und Co. – was steckt hinter Adaptogenen?
Prof. Dr. Michael Keusgen, Universität Marburg


II. International
13.50 - 14.10 Uhr Kräuterelexiere – einst und jetzt
Dr. Jerzy Jambor, Phytopharm Kleka S.A., Polen
14.10 - 14.30 Uhr Diskussion
14.30 - 15.45 Uhr Kaffeepause mit Möglichkeit der Besichtigung der Firmen-, Poster- und Produktpräsentationen 
15.45 - 16.05 Uhr Anbau und Verwendung von Arznei- und Gewürzpflanzen in Südkorea
Dr. Young-Hyun Sung, Universität Gießen
16.05 - 16.25 Uhr Das Potenzial und neue Tendenzen bei Arznei- und Gewürzpflanzen in der Türkei
Prof. Dr. Mensure Özgüven, Food & Agriculture University Konya, Türkei
16.25 - 16.45 Uhr Arzneipflanzen mit Perspektive wie z.B. Potentilla alba L.
Prof. Dr. Elena Malankina, Landwirtschftliche Universität Moskau
16.45 - 17.00 Uhr Diskussion
17.15 - 18.30 Uhr Mitgliederversammlung Saluplanta e.V. im Ratssaal
19.30 - 24.00 Uhr Abendveranstaltung im Tagungssaal


Mittwoch, 21.02.2018
III. Aus Wissenschaft und Praxis
08.30 - 08.50 Uhr Screening der Gaterslebener Rosmarin-Kollektion
Dr. Ulrike Lohwasser, Leibnitz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung, Seeland/Gatersleben

08.50 - 09.10 Uhr Aglabin – der aktive Inhaltsstoff von Artemisia glabella –
anti-cancer und anti-inflammatorische Aktivität
Prof. Dr. Axel Brattström, Magdeburg
09.10 - 09.30 Uhr
Diskussion
09.30 - 10.30 Uhr Frühstückspause
10.30 - 10.50 Uhr Erfassung der Beikrautflora in Arznei- und Gewürzpflanzenbeständen unter besonderer Berücksichtigung PA-haltiger Unkräuter und Erarbeitung einer Datenbank
Dr. Andreas Plescher, Pharmaplant, Artern
10.50 - 11.10 Uhr Pyrrolizidinalkaloide – Reduzierung in Körnerfrüchten – Wunsch und Wirklichkeit
Dr. W. Junghanns, Dr. Junghanns GmbH, Groß Schierstedt
11.30 - 11.30 Uhr Diskussion
11.30 - 11.50 Uhr Problematik im Bereich Pflanzenschutzmittelanwendungen im Arznei- und Gewürzpflanzenanbau: Fehlende Harmonisierung der Genehmigungen/Zulassungen auf EU-Ebene und zunehmende Rückstandsprobleme auf Grund zu niedriger MRL-Grenzwerte 
Ing. Hans van der Mheen, VNK BV Niederlande
11.50 - 12.10 Uhr Zukunft der Pflanzenschutzmittel für die Arznei- und Gewürzpflanzen 

Dipl.-Ing. Marut Krusche, LLG Sachsen-Anhalt, Bernburg
12.10 - 12.30 Uhr Diskussion
12.30 - 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 - 13.50 Uhr Erste Ergebnisse zur Unkrautbekämpfung in „neuen“ Kulturen

Dr. Annette Kusterer, LLG Sachsen-Anhalt, Bernburg
13.50 - 14.10 Uhr
Anwendung der EUROPAM Trocknungsfaktoren-Position
Thomas Pfeiffer, Lonnerstadt
14.10 - 14.30 Uhr
Sind primärenergetische Potenziale der Trocknung wirtschaftlich realisierbar?
Dr. Thomas Ziegler, ATB Potsdam
14.30 - 14.50 Uhr Diskussion
14.50 - 15.00 Uhr Schlusswort
Doz. h.c., Dipl.-Ing. Bernd Hoppe, SALUPLANTA e.V. Bernburg



- Änderungen vorbehalten! -



Organisation 28. Bernburger Winterseminar am 20. und 21.02.2018

Anmeldung:
               
Kostenbeitrag:
   
Teilnehmergebühr 150.- €
Saluplanta-Mitglieder
100.- €
Mitarbeiter LLG
100.- €
Studenten
  50.- €



                    Teilnahme nur 1 Tag = ½ Unkostenbeitrag ( bitte Tage angeben).

Tagungsbroschüre, Pausenversorgung, Mittagessen und Abendmenü sind im Kostenbeitrag enthalten.
Der Kostenbeitrag enthält keine Mwst.

Anmeldeschluss 14.02.2018
(danach nur auf Anfrage und schriftliche Bestätigung, Teilnahme möglich)
Begrenzte Teilnehmerzahl!



Überweisung:

IBAN: DE51 8109 3274 0007 0413 90

BIC:   GENODEF1MD1

Volksbank Magdeburg

Kontoinhaber: Saluplanta e.V.

Erst nach Überweisung des Unkostenbeitrages ist Ihre Teilnahme rechtsverbindlich.
Bei Stornierungen und Nichtteilnahme erfolgt keine Rückerstattung.
Eine gesonderte Rechnung bzw. Quittung wird nicht ausgestellt.

Auf der Überweisung vermerken Sie bitte:
28.WS, Vornamen und Namen jedes Teilnehmers;
wenn nur 1 Tag = bitte Datum angeben

Tagungsort:
Mensa der Hochschule Anhalt
Strenzfelder Allee 28
06406 Bernburg-Strenzfeld



Das Programm, die organisatorischen Hinweise, das Anmeldeformular für Brief und Fax sowie die Liste mit Hotels & Pensionen als PDF finden Sie nachfolgend.

    PDF Programm
    PDF Organisatorische Hinweise
    PDF Anmeldeformular für Brief & Fax
    PDF Hotels & Pensionen

Poster-, Firmen- und Produktpräsentationen, an der sich alle Institutionen und Firmen gratis beteiligen können, sind nach Anmeldung bis 31.01.2018 bei Frau Reichardt möglich: Tel. 03471-334 225, E-Mail: isolde.reichardt@llg.mule.sachsen-anhalt.de. Im Tagungsraum kann gratis Werbematerial ausgelegt werden.

Biete-Suche-Kontaktbörse: Im Tagungsbereich steht eine Informationstafel, auf der mit vorhandenen Haltern mitnehmbare Informationszettel angebracht werden können (z.B.: Biete: Mähbus 900, suche Mählader: De Pietri FR 40 DT/S; suche Praktikantenstelle und Ihr Profil; Ökodrogen Kamille gesucht etc. und Ihre Kontaktdaten).




100-jähriger Kalender:

Das Bernburger Winterseminar für Arznei- und Gewürzpflanzen findet jeweils
Dienstag und Mittwoch der 8. Kalenderwoche des laufenden Jahres statt.